Menü
News
Mi, 11.01.17 22:26
Aktien New York Schluss: Gewinne dank steigender Ölpreise - Trump enttäuscht
NEW YORK (dpa-AFX) - Deutlich steigende Ölpreise haben der Wall Street am Mittwoch moderate Gewinne beschert. Die mit hohen Erwartungen verbundene Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hingegen enttäuschte die Anleger eher. Die Investoren vermissten Details über den künftigen Kurs des Republikaners in puncto Konjunkturpakete und Freihandelsabkommen, sagten Börsianer. Hoffnungen auf entsprechende wirtschaftliche Impulse hatten die Aktienmärkte in den letzten Wochen angetrieben.

Der Dow Jones Industrial hatte sich unmittelbar vor der Pressekonferenz Trumps bis auf knapp 30 Punkte an die bisher noch nie erreichte Marke von 20 000 Punkten herangetastet, bevor er im Verlauf der Veranstaltung unter Druck geriet und sogar minimal ins Minus rutschte. Im späten Handel erholte sich der US-Leitindex dann wieder und rückte am Ende um 0,50 Prozent auf 19 954,28 Punkte vor.

Der breiter gefasste S&P 500 stand 0,28 Prozent höher bei 2275,32 Zählern. Der technologiewertelastige Nasdaq 100 stieg um 0,30 Prozent auf 5050,21 Punkte und schaffte damit noch den Sprung auf ein Rekordhoch./la/he

Quelle: dpa-AFX
Werte in diesem Artikel
kurz lang
Name DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE
Aktuell20.547,76
Diff.%-0,15%
Börse DOW JONES
Name NASDAQ 100
Aktuell5.442,0489
Diff.%-0,03%
Börse Nasdaq Global Indices
Name S&P 500
Aktuell2.348,70
Diff.%-0,30%
Börse --